Landkreis übertritt Schwelle von 35

Das Landratsamt informiert über zusätzliche Einschränkungen. Unter anderem gilt jetzt ein nächtliches Ausschankverbot für Gaststätten

Quelle: Staatskanzlei Brandenburg
Quelle: Staatskanzlei Brandenburg

Durch den 7-Tage-Inzidenzwert, der für den Landkreis am 21.10.2020 über 35 lag, gelten die entsprechenden Bestimmungen der Umgangsverordnung des Landes Brandenburg. Demzufolge gelten ab sofort für mindestens 10 Tage diese Einschränkungen:

Mund-Nase-Bedeckung ist zu tragen

  • In Gaststätten die Beschäftigten mit Gästekontakt sowie Gäste, soweit sie sich nicht auf ihrem festen Platz aufhalten; dies gilt auch bei geschlossenen Gesellschaften in Gaststätten oder sonstigen für Feierlichkeiten angemieteten Räumlichkeiten,
  • in Büro- und Verwaltungsgebäuden die Beschäftigten sowie Besucherinnen und Besucher, sofern sie sich nicht auf einem festen Platz aufhalten und der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht sicher eingehalten werden kann,
  • Nutzerinnen und Nutzer von Personenaufzügen.

Veranstaltungen sind untersagt

  • unter freiem Himmel mit mehr als 250 zeitgleich anwesenden Gästen und
  • in geschlossenen Räumen mit mehr als 150 zeitgleich anwesenden Gästen.

Private Feiern und Feste sind untersagt

  • im privaten Wohnraum und im dazugehörigen befriedeten Besitztum mit mehr als 15 zeitgleich Anwesenden und
  • in öffentlichen oder angemieteten Räumen mit mehr als 25 zeitgleich Anwesenden.

In Gaststätten ist untersagt 

  • der Ausschank von alkoholischen Getränken in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages.

Bitte informieren Sie sich über die einzelnen Bestimmungen in der aktuellen Umgangsverordnung des Landes Brandenburg.

Quelle: Landkreis Potsdam-Mittelmark

Werder (Havel), 22.10.2020